Traumwetter, Traumspiel. TVR mit 9-0 Kantersieg im Spitzenspiel

Topspiel auf der BZA. Bei wunderschönem Wetter wollte der TVR auch gegen den Tabellendritten aus Deutz seine ansteigende Formkurve bestätigen und den Anschluß an die oberen Plätze wieder herstellen. Schon in den ersten Minuten zeigte die  Rodenkirchner Startelf wie das Spiel heute laufen sollte. Mit frühem Pressing unterband man schon das Aufbauspiel der Gäste und kam einige Male gefährlich vor das gegnerische Tor. In der 15. Minute war es dann Jonas Vogt, der die zahlreich erschienenen Zuschauer mit seinem 1-0 das erste Mal jubeln lies. Nur 2 Minuten später schockte Ivan Chmura die Deutzer Mannschaft mit dem 2-0. Was für ein Auftakt für den TVR und das Team machte weiter Druck. In dieser Phase kam der Gast kaum einmal gefährlich vor das Rodenkirchner Tor. In der 35. Minute flankte Michael Müller herrlich auf Volker Müller und der vollstreckte zur verdienten 3-0 Pausenführung.

In der zweiten Halbzeit war die Heimmanschaft direkt wieder hellwach und in der 52. Minute erzielte Ivan Chmura mit einem Freistoßhammer in den Winkel die Vorentscheidung zum 4-0. Kurz danach musste ein Deutzer Spieler nach roter Karte den Platz verlassen und damit war die Gegenwehr nun endgültig erlahmt. Doch anstatt  zurückzuschalten und ein wenig Sommerfussball zu spielen war der TVR nun nicht mehr zu bremsen. Der eingewechselte Patrick Meinecke machte in der 62. Minute, auf Vorlage von Volker Müller, das 5-0 und Ivan Chmura erhöhte 5 Minuten später auf 6-0, nachdem in Leon Hentschel klasse bediente. Patrick Meinecke, der Matchwinner des Hinspiels, köpfte in der 82. Minute, nach Flanke von Max Schlingensief, das 7-0. Das Trainerduo hatte heute mit den Einwechslungen ein goldenes Händchen, denn in der 89. Minute traf auch Lukas Holtz und markierte das 8-0. Den Schlusspunkt in diesem tollen Spiel setzte Michael Müller als er mit dem generischen Torwart Pingpong spielte und der Ball zum 9-0 Endstand ins Tor rollte.

Fazit: Eine rundum begeisternde Leistung der gesamten Mannschaft. Schade nur das man die ersten beiden Spiele der Rückrunde so hergeschenkt hat. Aber die Devise lautet nun immer weiter gewinnen, damit man da ist wenn die anderen Teams patzen. Auf geht’s TVR!!!