TVR siegt in Zündorf

Der TVR musste heute beim Tabellenletzten aus Zündorf antreten. Das schien eine lösbare Aufgabe zu sein, aber bereits in der Anfangsphase hatte die Heimelf die erste gute Torchance. Doch Torwart Harald Stumpf konnte stark parieren, genauso wie nur wenige Minuten später als ein Zündorfer Spieler aus 5 Metern frei zum Schuß kam. Dies schien ein Weckruf zu sein, denn in der Folge versuchte Rodenkirchen den Ball sicher laufen zu lassen und auf den richtigen Moment des entscheidenden Passes zu warten. Doch immer wieder wurde zu früh der lange Ball nach vorne geschlagen, so das Zündorf zunächst wenig Mühe in der Abwehr bekam. Schaffte der Gast es dann doch einmal gefährlich in Tornähe, wurde meistens die falsche Entscheidung getroffen. In der 26. Minute nahm sich dann Volker Müller aus gut 30 Metern ein Herz und jagte den Ball über den überraschten Torhüter zur 1-0 Führung unter die Latte. Der Gast wollte nun nachlegen, doch anstatt die Führung auszubauen kassierte man in der 35. Minute nach einer Ecke den 1-1 Ausgleich. Bis zum Pausenpfiff schaffte es dann kein Team mehr ein weiteres Zeichen zu setzen.
Nach dem Wechsel erhöhte der TVR dann den Druck, brachte sich aber durch einfache Ballverluste im Aufbau immer wieder um den Lohn der Arbeit. In der 57. Minute konnte sich Robin Bikup schön am rechten Flügel durchsetzen und seine mustergültige Flanke erreichte den in der Mitte völlig freistehenden Volker Müller, der die Einladung dankend annahm und zur 2-1 Führung einköpfte. Zündorf versuchte sich nun in die Partie zurückzukämpfen, doch das Chancenplus blieb beim TVR. Allerdings spielte man die nun immer häufiger werdenden Konter zunächst nur schlecht aus. So dauerte es bis zur 79. Minute ehe der eingewechselte Jonathan Görg mit einem trockenen Schuß für die 3-1 Vorentscheidung sorgte. Nun war der Wille des Gegners gebrochen und Dudu Fischer erledigte mit seinem Doppelpack in der 83. und 85. Minute zum 5-1 Endergebnis den Rest. Trotz des letztendlich klaren Sieges war es doch ein hartes Stück Arbeit. Wichtige 3 Punkte sind eingefahren und Rodenkirchen belohnt sich aktuell mit dem 4. Tabellenplatz. Doch bereits am nächsten Sonntag kommt es dann zum Duell mit dem Tabellenführer RW Zollstock.
Nur der TVR!!!